BicBucStriim auf Synology Diskstation

BicBucStriim ist ein nettes Tool, welches auf die Calibre Datenbank zugreift und dadurch einen Webzugriff auf eure Bibliothek ermöglicht. Dadurch könnt ihr anderen die Möglichkeit geben auf eure Bücher zuzugreifen. Ebenso kann der Kindle über seinen Browser die Bücher direkt laden und importieren. Es ist also nicht mehr nötig den Kindle per USB mit dem Rechner zu verbinden, sondern er kann sich selbst betanken.

Calibre vorbereiten

Mittel Calibre verwaltet ihr eure Bibliothek und fügt Bücher hinzu. BicBucStriim greift direkt auf die Datenbank-Datei von Calibre zu. Um dieses zu können, muss die Datenbank also auch auf der Synology liegen. Ich verwende dazu Dropbox, ihr könnt aber jeden anderen Cloud-Dienst verwenden, mit dem die Synology aus syncen kann. Calibre selber bietet die Möglichkeit seine Datenbank zu verschieben. Ihr findet die Einstellung unter Calibre >> Bibliothek wechseln /neu erstellen

Calibre Datenbank verschieben

Ihr gebt als neuen Ort ein Verzeichnis in eurem Dropbox Ordner an und wählt die Option Bibliothek verschieben aus. Nachdem ihr die Einstellungen mit OK bestätigt habt, wird Calibre die Datenbank verschieben und Dropbox mit Cloudupload beginnen. Damit habt seid ihr mit Calibre fertig.

Cloud Sync konfigurieren

In der Synology müsst ihr Cloud Sync mit Dropbox aktivieren, damit die Synology die Calibre-Datenbank lokal vorliegen hat. Dazu müsst ihr Cloud Sync über das Paket-Zentrum installieren und anschließend Dropbox mit Cloud Sync verknüpfen. Dabei könnt ihr auch gleich schon mal die Web Station installieren. Danach beginnt die Synology die ausgewählten Ordner zu syncen. Die Einrichtung ist selbsterklärend, weshalb ich nicht weiter darauf eingehen werde.

Wichtig ist, das die Gruppe http lesenden Zugriff auf den Gemeinsamen Ordner hat, in dem die Daten liegen. Dazu geht ihr in Systemsteuerung >> Gemeinsame Ordner >> Ordner wählen >> Bearbeiten >> Berechtigungen >> Lokale Gruppen

Berechtigung vergeben Gemeinsamer Ordner

BicBucStriim kopieren

Hier könnt ihr euch die aktuelle Version herunterladen. Diese entpackt ihr in euer web-Verzeichnis in einen Ordner eurer Wahl. Ich habe hier den Ordner bbs genommen.

BicBucStriim Dateien in web Ordner kopieren

 

Überprüft dabei auch gleich ob die Gruppe http Lese- und Schreibberechtigung auf euren BBS Ordner hat. (Danke an Mike)

bbs berechtigung http

Web Station konfigurieren

Nun kommen wir zur Web Station. Hier müsst ihr erst mal, unter Status, Apache 2.2 und PHP 5.6 installieren

Web Station Status

Danach wechsel ihr auf PHP-Einstellungen. Den Eintrag PHP open_basedir müsst ihr anhaken und in der Zeile open_basedir: euer Calibre-Verzeichnis eintragen. Die Trennung erfolgt durch einen Doppelpunkt. Zusätzlich müsst ihr folgende PHP-Erweiterungen aktivieren: gd, intl, mcrypt und pdo_sqlite. Die Einstellungen aktiviert ihr mit übernehmen.

Web Station PHP

Anschließend wechselt ihr auf den Reiter Virtueller Host und erstellt einen Neuen. Ich verwende die portbasiert Variante. Ihr vergebt einen neuen Port, mit dem ihr den Webserver für BBS ansprechen wollt und werweißt unter Dokument-Root auf einer BBS-Verzeichnis. In meinem Fall web/bbs. Als Backend wählt ihr dann Apache 2.2 und PHP 5.6. Damit wäre die Einrichtung auf der Synology abgeschlossen.

Web Station Virtual Host

BicBucStriim Konfiguration

Bevor wir uns in die Webkonsole einloggen, sollten wir testen ob alles funktioniert. Dazu geht ihr auf die Seite https://meinedomain.de:5003/installcheck.php Hier wird euch übersichtlich angezeigt ob es Probleme gibt und ihr könnt testen ob bbs auf euer Calibre-Verzeichnis zugreifen kann. Alles sollte grün sein, außer evtl. der Eintrag zu open_basedir, der darf gelb sein.

BicBucStriim checkinstall

Anschließend können wir uns das erste Mal bei bbs einloggen, geht dazu einfach auf https:// meinedomain.de:5003. Ihr werdet mit einer Anmelde-Seite begrüßt, die Logindaten sind admin / admin. Anschließend müsst ihr noch eine letzte Konfiguration vornehmen. Hier ist das Wichtigste die Angabe des Calibre Bibliotheksverzeichnisses.

BicBucStriim Konfiguration

Danach habt ihr es geschafft. Ihr solltet eventuell noch das Admin-Passwort ändern.

BicBucStriim

 

15 Gedanken zu “BicBucStriim auf Synology Diskstation

  1. Endlich eine vernünftige Anleitung zur Installation von BBS auf der Diskstation, die auch 100% funktioniert. Vielleicht noch kurz hinzufügen, das die gemeinsame Freigabe „web“ Lesen- & Schreibzugriff benötigt.

    Vielen Dank für das Tutorial!

  2. Hallo,

    bei mir ist es so, das die Gruppe http Lesen&Schreibberechtigung auf den Ordner bbs benötigt, da ansonsten die bbs Seite nicht erreichbar ist.

  3. Hallo!
    Erst einmal vielen Dank für die Anleitung. Soweit funktioniert auch alles, nur das herunterladen nicht. Beim Klick auf die Schaltfläche (z.B. EPUB) kommt leider nur eine komplett unspezifische Fehlermeldung:
    „A website error has occurred. The website administrator has been notified of the issue. Sorry for the temporary inconvenience.“

    Hast Du zufällig noch irgendeinen Geistesblitz, woran es scheitern könnte? Die Adresszeile zeigt auf die Datei.
    Danke!

  4. Hi,
    nein, daran liegt es nicht. Der Fehler tritt nur auf, wenn man „Metadaten updaten“ eingeschaltet hat.
    Ich habe es jetzt erst einmal deaktiviert.

  5. Super Anleitung, DANKE
    lediglich das senden an Kindle ergibt einige Probleme.
    mit SMPT geht es nicht, da inzwischen alle Provider eine SMTP-Authentifizierung benötigen.
    (gmail, gmx usw.) und diese ist leider nicht vorgesehen.

    Ich habe leider noch nicht herausgefunden, wie das mit sendmail oder php-mail geht.

  6. Hallo,
    Habe den Fehler gefunden.
    Ich habe das Senden an Kindle immer nur mit einem Buch getestet.
    Beim Aufruf des Browsers im Kindle erschien aber auch ein Error „temporally not available“

    Nun habe ich im Books-Verzeichnis auf Synology gesehen, dass das Buch gar nicht im MOBI-Format vorliegt.
    Bei einem anderen Buch, das im MOBI-Format vorliegt, klappt das Senden einwandfrei.
    Warum in der Datenbank das Mobilfunknetz erscheint ,obwohl es im Verzeichnis nicht da ist, kann ich nicht sagen.
    Werde neu synchronisieren.
    Danke für die Hilfe

  7. Hallo Björn,

    habe mich an deine Anweisung gehalten. Erhalte aber bei Aufruf …/installcheck.php die Fehlermeldung: „Es tut uns Leid, die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.“
    Ich vermute, dass es ein Fehler beim Port sein könnte. (Lese-/Schreibberechtigung ist gegeben.)
    Du gibst als Adresse „meinedomain.de:5003“ ein. Bei mir ist es aber „…:5000“. Habe versucht bei Localhost -> Portbasiert die 5000 zu vergeben – kriege aber Fehlermeldug, dass Port schon vergeben ist. – Hast du eine Idee? Dank und Gruß Manfred

    • Hallo Manfred,

      du musst einen anderen Port verwenden, 5000 und 5001 benutzt die Diskstation schon selbst. Du musst einen Virtuellen Host anlegen, der einen anderen Port nutzt, also z.B. 5002 oder 5003

Schreibe einen Kommentar