Payload sparen im TTN

Wir sollen Geld sparen und jetzt auch noch Payload? Ja, bitte, denn durch weniger Payload, erzeugt ihr auch weniger Airtime. Damit ist bleibt mehr Platz für alle über. Andererseits könnt ich aber auch mehr Nachrichten übermitteln. Aufgrund der Verschlüsselung im LoRaWAN, werden mindestens immer zwei Byte übertragen. Ausgehend von einem Overhead von 13 Byte, macht … weiterlesenPayload sparen im TTN

TTN Gateway + Monitoring mit Resin.io

Ich plante schon seit längerer Zeit meine TTN Gateways auf den neuen The Things Network Multi Protocol Packet Forwarder upzudaten. Mangels Wissen und meinem speziellen Setup für das Monitoring, habe ich es bisher gelassen. Nun hat aber Philippe eine Multi Container Config für Resin.io erstellt, die auch einen Container für collectd enthält und das Gateway Monitoring … weiterlesenTTN Gateway + Monitoring mit Resin.io

Erweiterung iC880a Gateways um GPS und PPS

Es stellt kein großes Problem dar, seine TTN Gateway um GPS und PPS zu erweitern. Die Vorteile davon gehen aber aktuell gegen 0. GPS wird benötigt um eine sehr genaue Uhrzeit zur Verfügung zu stellen und um über das PPS Signal den genauen Beginn der Sekunde zu Signalisieren. Dadurch ist es möglich Empfangene Pakete mit … weiterlesenErweiterung iC880a Gateways um GPS und PPS

Bodenfeuchte-Sensor mit Arduino und LoRaWAN

Letzte Woche hatte ich ja bereits mein neues Projekt angekündigt und heute ist mein Bodenfeuchte-Sensor fertig geworden, noch rechtzeitig vor dem Frühling. Ich habe dabei wieder einiges gelernt und es hat sich auch als sinnvoll herausgestellt sich Zeit zu nehmen. Ich bin noch ein Anfänger was Arduinos angeht und lerne noch immer wieder etwas dazu. … weiterlesenBodenfeuchte-Sensor mit Arduino und LoRaWAN

Strom sparen mit dem Arduino Pro Mini

Ich beschäftige mich jetzt schon seit geraumer Zeit mit Arduinos, insbesonders mit dem Pro Mini. Da ich LoRaWAN Nodes für TheThingsNetwork bauen, versuche ich immer die Nodes möglichst stromsparend zu designen. Ein Node sollte eine möglichst lange Laufzeit von mehreren Monaten aufweisen, damit nicht andauern die Batterien getauscht werden müssen. Strom sparen ist also das … weiterlesenStrom sparen mit dem Arduino Pro Mini

I2C Troubleshoot mit I2C Scanner

Jeder der mit einem Arduino bastelt und seine Sensoren gerne in Fernost bestellt, sollte schon mal einen I2C Scanner benötigt haben. Nachbauten aus Asien laufen nicht immer unter der Default I2C Adresse des Originals und können somit auch damit nicht angesprochen werden. Auch bei der Fehlersuche kann ein I2C Scanner gute Dienste leisten. Ihr könnt … weiterlesenI2C Troubleshoot mit I2C Scanner

UV-Belastung messen mit Arduino

In der Workbench hatte ich ja bereits mein Projekt angekündigt und hier ist es nun endlich fertig. Ich habe mich daran versucht die UV-Belastung zu messen. Dafür habe ich zwei Sensoren verwendet. Zusätzlich wird noch die externe Batteriespannung überwacht. Als Spanungsversorgung dient eine LiIon Akku, welcher über einen Pololu 3.3V Step-Up/Step-Down Spannungsregler die Schaltung mit … weiterlesenUV-Belastung messen mit Arduino