Die Post war da – Februar 2018

Wie viele Andere auch, bestelle ich gerne meine Bauteile bei AliExpress. Das Warum liegt auf der Hand, denn die Preise sind dort wesentliche günstiger und die Qualität stimmt meistens auch. Der große Nachteil ist aber die teilweise recht hohe Lieferzeit. Bei der jetzigen Bestellung war das kein Problem, denn alles war nach weniger als drei Wochen da. Dagegen musste ich auf jeweils vier RFM95W drei, bzw. fünf Monate warten. Den genauen Grund für die Wartezeit kann ich nicht sagen, aber ich vermute entweder Verzögerungen auf dem Lieferweg oder die Teile lagen so lange beim Zoll. Der Shop war jedes Mal ein anderer. Die Verkäufer versenden immer zügig, da man bereits nach wenigen Tagen die Ware tracken kann. Jedenfalls ist bisher alles angekommen, aber man muss sich auf eine eventuell höhere Lieferzeit einstellen.

 

Was hat AliExpress geliefert

Also was hat die Post gebracht und was werde ich damit anstellen? Insgesamt waren es vier Sendungen, die ich euch nun zeigen werde.

 

Hier seht ihr einen UVM-30A UV Sensor. Ich möchte damit die UV-Belastung messen um eventuell abschätzen zu können ob die Kinder lieber mal im Haus bleiben sollten. Die Idee dazu kam mir hier und hier.


 

Als nächstes folgen zwei 128×64 OLED Displays. Beide sollen für den UV Sensor, als anzeige, dienen. Ich habe noch einen weiteren UV-Sensor und werde also zwei Messgeräte bauen. Mehr dazu demnächst hier.

 

Nun folgen zwei MAX4466 Mikros. Ich bin dabei die Netatmo Wetterstation nachzubauen, jedenfalls die Standard Module für Temperatur und Co. Den ersten Teil habe ich bereits erfolgreich umgesetzt, wie ihr hier sehen könnt. Nun fehlt halt noch eine Möglichkeit die Lautstärke zu erfassen. Die Idee dazu kam aus dem Blog von Arik Yavilevich. Ich glaube Lautstärke wird ein schwieriges Thema, denn anscheinend geht es kaum ohne Kalibrierung, aber mal sehen was bei den ersten Versuchen heraus kommt.

Damit hätte ich dann Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, IAQ, CO2 und Lautstärke in einem Gerät zusammengefasst. Über den Fortschritt werde ich hier berichten.

 

Zusätzlich war noch ein Breadboard dabei. Ich baue meine Schaltungen gerne darauf auf und mir fehlt auch immer wieder eines, also musste wieder eines her.

 

Abschließend waren noch drei Arduino Pro Mini Clones enthalten, mit denen ich momentan sehr gerne arbeite, da sie, nach entsprechender Anpassung, sehr wenig Strom verbrauchen.

 

Ich hoffe euch gefällt was ich hier zusammenschreibe und verfolgt meine Basteleien. Eventuell gefällt euch ja auch eine Idee oder ihr habt Verbesserungsvorschläge.

0

Schreibe einen Kommentar