Fritzbox 7390 mit externem Modem verwenden

fritzboxMein Draytek Vigor 130 Modem habe ich ja bereits gestern konfiguriert, heute ist nun die FritzBox dran, damit beide miteinander reden und das interne Modem der Fritzbox 7390 abgelöst wird. Die Konfiguration ist mehr als einfach und kann von euch leicht erledigt werden. Einziger Nachteil ist der Verlust eines LAN-Ports der Fritzbox, da LAN1 zum WAN-Port wird, an dem der Vigor 130 angeschlossen wird.

Ihr zieht den DSL-Anschluss an eurer Fritzbox 7390 ab und verbindet im mit dem DSL-Port des Vigor 130. Nun verbindet ihr noch den LAN-Port des Vigors mit dem LAN1-Port der Fritzbox.

 

Konfiguration der Fritzbox 7390

Die nötigen Einstellungen findet ihr unter Internet >> Zugangsdaten >> Internetzugang. Ihr klappt den Punkt Verbindungseinstellungen ändern auf und aktiviert Internetzugan >> Über ein externes Modem. Damit das Traffic Shaping der Fritzbox richtig funktioniert, müsst ihr noch die Geschwindigkeit eurer Internetverbindung angeben. Anschließend bestätigt ihr die Einstellungen mit OK und die Fritzbox informiert euch über die geänderten Einstellunge des LAN1-Ports. Danach testet sie die Einstellungen und ihr solltet wieder mit dem Internet verbunden sein.

fritzbox 7390 externes modem

Wenn ihr nun auf die Übersichtseite wechselt, solltet ihr eure aktive Internetverbindung sehen, und den deaktivierten DSL-Port. Ihr könnt ebenfalls sehen ob ihr am LAN 1 Port eine aktive Ethernetverbindung habt, also ob ihr eine Verbindung zum Modem habt oder nicht.

fritzbox - uebersicht

  Gefällt mir

2 Gedanken zu “Fritzbox 7390 mit externem Modem verwenden”

  1. Welchen Vorteil hat das externe Modem?

    Ich beschäftige mich gerade damit, weil ich ein Bitdefender Box einsetzen möchte und hier immer von Router und Modem (separat) die Rede ist. Eine Fritzbox kennt deren Anleitung nicht…

    • Hi,

      es gibt Produkte wie Firewalls, die kein eingebautes Modem haben und daher eines benötigen. Die Fritzbox lässt sich mittlerweile nicht mehr als externes Modem konfigurieren.
      In meinem Fall war das interne Modem der Fritzbox zu schlecht und ich habe es durch ein externes ersetzt.

      Das Modem ermöglich den Zugang zum Internet, indem es eine Verbindung zur Technik des Providers herstellt. Ohne Router kommst du aber nicht weiter.
      Ein Router ermöglich erst die Nutzung, indem er die Einwahl durchführt und für die Verteilung der Pakete zuständig ist.

      Ich hoffe ich konnte deine Frage halbwegs beantworten.

Schreibe einen Kommentar