KW 38.2018 – SDR, Ground Plane, AS3935

Ich habe mal wieder etwas durch die Gegend bestellt und nun alles erhalten. Daher liegt mein Workbench voll und ich bin gerade quer am basteln.

 

AS3935

Wie bereits in der KW.21 beschrieben, interessiert mich das Thema Blitz-Ortung mit dem AS3935. Mein bisheriges Exemplar aus Fernost, war aber nicht wirklich brauchbar. Daher habe ich nun etwas hochwertiges gekauft. Entschieden habe ich mich für den Thunder click von MikroElektronika. Ein erster Test verlief sehr gut, denn dieses Modul ließ sich auf 500200 Hz einstellen, damit habe ich die gewünschten 500 kHz sehr gut getroffen. Jetzt müssen nur wieder ein paar Gewitter her, aber das sieht aktuell eher mau aus. Egal, das Modul ist bereit und ich bin sehr zuversichtlich.

Thunder click mit AS3935 auf Breadboard

 

Ground Plane im Eigenbau

Ich bin auch gerade dabei mir eine, bzw zwei, Ground Plane Antennen selber zu bauen. Dabei nutze ich folgende Anleitung und berechne mir die Länge für die Radiale und den Monopol anhand dieses Tools. Ich bin mal gespannt wie die Antennen sich am Ende verhalten. Am Ende habe ich dann Antennen für 868MHz, die ich für LoRaWAN nutzen will und eine Antenne für 1090 MHz. Die Antenne für 1090 MHz will ich für ADS-B nutzen, womit wir zum nächsten Thema kommen.

Ground Plane im Eigenbau

 

ADS-B

Ich habe angefangen mich etwas mit SDR zu beschäftigen und bin dabei über ADS-B gestolpert. Mittels eines DVB-T Sticks, kann man die Daten auf 1090 MHz empfangen und auswerten. Die Daten können dann an Dienste wie Flightradar24, Flightaware und Planefinder weitergereicht werden. Ich habe mich dabei an diese Anleitung gehalten. Zusätzlich habe ich noch einen Virtual Radar Server aufgesetzt und monitore alles mit Prometheus und Grafana. Anfänglich habe ich den Nooelec NESDR Mini 2+ verwendet bin aber gerade auf den Flightaware Pro Stick Plus umgestiegen.

FlightAware Pro Stick Plus

 

Dump1090 in Grafana – Pro Stick Plus vorher/nachher

 

SDR

Mit de Thema ADS-B geht auch SDR einher. Da ja der Nooelec Stick nun frei ist, habe ich mich daran gemacht mit OpenWebRX rumzuspielen. Ich wollte mir mal etwas die LoRaWAN Übertragung anschauen.

 

Nooelec NESDR Mini 2+

 

LoRaWAN SF12

 

 

LilyGO 

Ebenfalls neu sind mein TTGO T-Beam und der TTGO LoRa32 V2.1 Auf dem LoRa läuft der Paxcounter und der T-Beam soll mal als zweiter Mapping Node arbeiten. Bisher habe ich habe nichts weiter mit ihnen angestellt.

TTGO T-Beam und LoRa32

 

Ich habe also ein paar spannende Themen für euch übrig, zu denen ich in den nächsten Wochen auch mehr schreiben werden.

  Gefällt mir

2 Gedanken zu “KW 38.2018 – SDR, Ground Plane, AS3935”

    • Hi,

      ich wollte den AS9335 an einen Wemos D1 Mini packen. Dan könnte er seine Daten, per WLAN, direkt in InfluxDB schreiben. Bin da noch nicht mit fertig, brauche ein paar Gewitter. 🙂

Schreibe einen Kommentar