Fritzbox 7390 und die Rache des Ikanos

fritzboxAus heiterem Himmel fing plötzlich meine Internetverbindung an Instabil zu laufen. Ich hatte im laufe des Tages immer wieder sporadische Aussetzer und als ich dann Abends auch noch einen DSL Resync hatte, musste ich der Sache nachgehen. Das Problem war schnell entdeckt. Die Telekom  ist anscheinend in Köln momentan dabei, VzK für VzK, die Anschlüsse auf Vectoring umzustellen. Jedenfalls syncte meine Fritzbox plötzlich mit 100 Mbit. Einerseits erfreulich, andererseits ein Problem. Leider ist der Verbaute DSL-Chipsatz Ikanos Fusiv in der Fritzbox mehr als schlecht für Vectroing geeignet. Schaut man mal in Google, findet ihr genug Problemfälle. An einem VDSL 50er läuft er absolut stabil, aber wehe man komme ihm mit Vectoring.

Der Ikanos ist schuld

In der Statistik  unter Internet >> DSL-Informationen >> Statistik sieht man schön den Anstieg von nicht behebbaren Fehlern und die Synchronistationen. Ebenfalls die gesunkene Störabstandsmarge seit der Umstellung, dieses ist aber OK.

 

dsl statistik fritzbox

 

Abhilfe konnte ich schaffen, indem ich die Übertragungsgeschwindigkeit absenkte. Ihr findet die Einstellungen dafür unter Internet >> DSL-Informationen >> Störsicherheit. Ich habe die Regler ganz nach links geschoben. Dadurch habe ich zwar keinen Sync mehr mit 100Mbit, aber das ist mir egal, ich habe ja eh nur 50 Mbit auf dem Anschluss aktiv.

 

fritzbox störsicherheit

 

Die Leitung ist bisher stabil und ich habe keine Einbußen was die Geschwindigkeit angeht. Die Störabstandsmarge ist auch leicht gestiegen, was den Erfolg der Einstellungen wiederspiegelt. Der Ikanos kann also wirklich Vectoring, aber eben nicht gut genug.

 

fritzox dsl übersicht

 

Bisher war es möglich unter Internet >> DSL-Informationen >> DSL seine aktuelle Geschwindigkeit festzustellen. Dieses ist nicht mehr möglich. Der Anschluss wird, bei Vectoring, immer mit der maximalen Datenrate syncen und die Geschwindigkeitsanpassung wird über den Port geregelt. Ihr könnt also nicht mehr sehen was wirklich anliegt und seit auf einen Speedtest angewiesen. Ich verweise hier gerne nochmals auf den Browser Speedtest von BelWü.

Hier seht ihr nochmals die aktuelle Verbindung mit bisher etwas mehr als drei Stunden Aktivität.

 

dsl showtime

Wie geht es weiter?

Dieses ist nicht die Finale Lösung. Ich habe mir sofort den Draytek Vigor 130 bestellt, der den viel besseren Lantiq VR9 benutzt. Dieser hat sich als viel stabiler an den Vectoring-Anschlüssen der Telekom bewiesen. Dieses ist aber wieder nur ein Übergang, denn die Telekom will ab mitte 2018 Supervectoring anbieten und das VDSL2 Profil 35b nutzen. Dieses können bisher nicht viele Router (Fritzbox 7590 und ASUS DSL-AC88u z.B.) und Modems gibt es bisher gar keines. Daher auch nicht weiter verwunderlich, das die Telekom erst Mitte 2018 Supervectoring anbieten will.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=MzdBxkAuSzU

1 Gedanke zu “Fritzbox 7390 und die Rache des Ikanos”

Schreibe einen Kommentar