KW 35. – Infrastruktur, Nodes und Messmittel

ttn köln logoHallo aus Köln. Wieder ist eine Woche vorbei gegangen und es gibt auch wieder ein paar TTN News zu berichten.

Der aktuelle Ausbau wird leider dadurch gebremst, dass der iC880A mal wieder nicht verfügbar ist. Laut IMST liegt das Problem bei einem Zulieferer. Ab nächster Woche sollen wieder Module ausgeliefert werden, also geduldet euch noch etwas. Von dem Problem merke ich momentan aber nicht viel, denn innerhalb der letzten Woche sind, laut @ttn_gateways, 29 dazu gekommen. Der Aufbau geht also stetig voran.

Die möglicherweise beste LoRa Antenne

Andreas Spiess hat mal wieder seinen Briefkasten aufgeräumt und dabei auch eine sehr gute Antenne auspacken dürfen. Die erwähnte Antenne haben auch schon andere getestet und sie scheint wirklich sehr gut geeignet zu sein. Aktuell sind keine mehr vorhanden, aber schaut doch einfach mal beim Verkäufer nach.

#218 Mailbag Part 2: IR diodes, FPGA, Motor Driver, Jevois & Pixy2 cameras, RFID, LoRa
Dieses Video ansehen auf YouTube.

LoRa Gateway mit nFuse mPCIe Car

Die Firma nFuse hat mittlerweile Concentrator Boards auf Lager. Dabei handelt es sich um deutsche Ware, auf die ihr keinen Zoll mehr entrichten müsst und bei defekten könnt ihr auch einfacher eure Ansprüche durchsetzen. Somit ist die nFuse mPCIe Karte eine echte Alternative gegenüber der RAK 833 oder anderen. Felix hat sich der Karte angenommen und eine Anleitung verfasst.

LoRaWAN Tracker von Bosch

Bosch hat einen LoRaWAN Tracker vorgestellt und zielt damit auf das Baugewerbe. Das TRACI genannte System soll dabei helfen Geräte und Maschinen zu finden, bzw. deren Einsatzzeit zu optimieren. Gerade auf großen Baustellen kann schon mal etwas verloren gehen und hierbei soll TRACI helfen. Der Diebstahschutz ist dabei eher sekundär, da Bosch kein eigenes LoRa Netz anbietet, will aber mit Providern zusammen arbeiten. Der Sensor ist ebenfalls TTN kompatibel.

Picture: Bosch

Intelligenter Mapping Node

Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte gerne auf den GPS Tracker/Mapper von Samuel verweisen. Der Node sendet seine Position nicht in festen Intervallen, sondern in Abhängigkeit von der zurückgelegten Strecke und der Geschwindigkeit. Zusätzlich könnt ihr zwischen Cayenne LPP und manuellem Payload Decoder wählen. Ich finde ein sehr intelligenter Ansatz.

  Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar