Mailserver testen mit mail-tester und MXtoolbox

Wenn ihr, wie ich, euren eigenen Mailserver hostet, solltet ihr auch schauen ob er prinzipiell richtig konfiguriert wurde. Die hier vorgestellten Tools, geben nur einen ersten Überblick. Einen Mail-Server selber zu betreiben ist nicht ganz einfach.

  • MX-Toolbox

Wir starten mit der MX-Toolbox.
Am Anfang steht der MX Lookup auf eure Domain.
Hier wird der MX-Record für eure Domain ausgegeben. Sollte dieses nicht passen, müsst ihr die DNS Einstellungen eurer Domain anpassen.
Den nächsten Test startet ihr mittel SMTP Test.

Der wichtigste Punkt ist hier SMTP Open Relay. Hier sollte OK – not an open relay als Ergebnis ausgegeben werden. Damit ist euer Mailserver kein Offener Server den andere als Relay und Spamschleuder missbrauchen können.
Mein kleiner Fehler ist unbedeutend und stellt kein Problem dar.

  • mail-tester

Der mail-tester ist ebenfalls ein sehr hilfreiches Tool.

 

Ihr sendet einfach eine Mail an die angegebene Adresse und könnt danach eure Mail auf Spamverdacht und evtl. Konfigurationsfehler überprüfen.
Eine 10/10 ist das Ergebnis was ihr hier sehen wollt. Sollte ihr versuchen einen Mailserver auf einer dynamisch-IP zu betreiben, werdet ihr spätestens hier sehen, dass es keine gute Idee ist. Zum empfangen von Mails wird er funktionieren, jedoch werdet ihr damit kaum Mails verschicken können. Dynamische IPs stehen eigentlich alle auf mindestens einer Blacklist und somit wird eure Mail als Spam deklariert.

Schaut euch einfach mal die Punkte an und beschäftigt euch mit dem Thema etwas. Gerade für Anfänger ist das ein guter Weg und das Thema eigener Mail-Server ist kein Kleines.

  Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar